Sieg am Kilbischwinget im Alpthal

Nachdem Martin an den letzten Festen unten durch musste, verkörperte er am traditionellen Kilbischwinget eine Klasse für sich. 

 Zum Auftakt bezwang er Alexander Vonlaufen mit einem klassischen Wyberhaken und auch Stefan Heinzer sowie René Fassbind zum platten Resultat. Nach einem harten Gang überlistete er Florian Hasler am Boden. Mit der Punkteteilung gegen Andreas Höfliger erreichte er den Schlussgang. Der Schlussgang, den er gegen seinen Klubkollegen Adi Steinauer bestritt verlief über lange Strecken ausgeglichen. In den 7. Minute erwischte er Adi mit einem Gammen und sicherte sich ein weiteres Mal den Sieg am heimischen Kilbischwinget.